23. Internationales Taubenzüchtertreffen

Karlheinz Sollfranz hatte zu diesen Treffen am Karfreitag eingeladen. Ich war in diesem Jahr bereits am Donnerstag angereist und war auch auf der JHV des Fördervereins.

 

Karlheinz war sehr traurig oder aber frustriert, warum den Taubenzüchtern so wenig an diesem Museum liegt. Er  ist bereit im 77zigten Lebensjahr und macht sich Sorgen um den Fortbestand dieser weltweit einmaligen Sammlung. Bis jetzt wird alles von ihm privat bezahlt!!!!!

Alle Mitgliedsbeiträge werden angespart um bald die Gemeinnützigkeit zu erlangen.

 

Der Förderverein hat 207 Mitglieder, bei über 20.000 VDT Mitgliedern nicht mal 1 Promille!!!! Auch sind noch sehr wenige SV Mitglied.

 

Als kleines Dankeschön an Familie Sollfrank und als Zeichen für unsere Nachkommen geben wir uns einen Ruck und werden Mitglied des Fördervereins!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

 

Am Freitag war das Museum wieder "brechend voll" . Man konnte viele Zuchtfreunde aus nah und fern sehen und sprechen. Wie wichtig solche Treffen sind, auch für den Club, siehn man daran, dass ich wieder drei Chroniken an drei Zuchtfreunde aus Holland verkaufen konnte,.

 

Aus dem Club waren Manfred Kratz, Helmut Schimpf, Johann Froschmeier, Roland Vogel und Reinhard Nawrotzky anwesend.

 

Wie in der Vorstandschaft besprochen, überreichte der Club die in Barchfeld nicht vergebenen Preise an das Taubenmuseum. Das waren das Bild des Englischen Kröpfers in braunfahlgeherzt und das Europameisterband Englischer Kröpfer blaufahlgeherzt!

 

Auch wurde der Wunsch von Karlheinz erfüllt, dass das Antwortschreiben des Englischen Königshauses in den Besitz des Taubenmuseum übergeht.

 

Reinhard Nawrotzky

 

Karlheinz Sollfrank freut sich über die Neuigkeiten.
Karlheinz Sollfrank freut sich über die Neuigkeiten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0