Änderung Webmaster

Werte Clubmitglieder.

 

Als ich 2010 zum Zuchtwart gewählt wurde regte ich an auch eine eigene HP zu installieren. Am Anfang war die Euphorie noch groß und die Mitarbeit halbwegs gegeben.

Bis zum heutigen Tag hatten wir 45.927 Zugriffe, ich denke das kann sich sehen lassen. Sie hat sich in der Kropftauenszene etabliert. Auch machte es mir bis heute sehr viel Spaß, wenn auch viel Freizeit verloren ging.

 

Nur kamen in letzter Zeit fast keine Informationen mehr. Also waren fast alle Beiträge von mir oder der engeren Vorstandschaft. Und nun kam zunehmend Kritik, dass sich nur noch alles um Europa dreht! Von denen, die bis dato am wenigsten dazu beigetragen haben.

 

Liebe Mitglieder, wir sitzen alle im selben Boot! Unser Hobby stagniert gewaltig. In bin der festen Überzeugung, dass wir uns ein solches Denken nicht leisten können und dürfen!

 

Auch die Engländer auf den Clubeuropaschauen waren seit 1998 stark rückläufig. Im Jahr 2010 standen in Dabas/Ungarn noch gerade mal 376 Engländer.

 

Nun ist uns die Wende gelungen. In Nitra/Slowakei waren nun wieder 877 Engländer aus 6 Nationen gemeldet. Verglichen mit der VDT-Schau ( 130 Engländer und 2 Voliere) und der Nationalen in Leipzig (198 Engländer) sei doch mal die Frage erlaubt, wo liegen in diesem Jahr die Schwerpunkte? Was ist höher anzusehen: Clubeuropameister bei 185 dominant Rotgeherzten zu werden oder Deutscher Meister als alleiniger Aussteller „meiner“ Farbe? Man hat schon fast den Eindruck, manche haben Angst vor den Konkurrenten.

Sicher ist der Weg nach Nitra für mache weit, aber ich konnte mit Bulgaren sprechen, die fuhren einfach 1.600 Kilometer und bei 4,70 € Standgeld und den günstigen Hotels hätte Nitra nicht mehr gekostet wie eine Großschau in Deutschland!

Ude Diekena (auch keine 20 mehr!) hatte auch über 1400 Kilometer, einfach wohl bemerkt, er bereut nichts und freut sich immer noch, das erlebt zu haben.

 

Diesen Weg möchte ich weiter gehen. Und wie sang kürzlich ein bekannter Sänger: „Es ist Zeit für mich zu geh`n“. Darum lege ich mit dem heutigen Tag die „Pflege“ der Club-HP nieder. Bis Emden übernimmt Rolf Coßmann. In Emden können dann die „Meckerer“ die Pflege übernehmen.

 

Meinem Nachfolger wünsche ich eine bessere „Zuarbeit“.

 

 

Bis nach Emden, Reinhard Nawrotzky

 

P.S. Sollte jemanden interessieren was sich in Europa in Sachen Engländer tut, der möge das unter:  www.pouter.eu  nachsehen.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0