Engländerzüchter immer auf Achse

Züchterbesuch bei Eberhard Rönsch

Eigentlich solltes es an diesem Donnerstag nach Osthofen zur Hauptclubschau gehen (5.1.2017). Norbert Weißhuber, Rudi Peisker, Hartmut Buchler und Bernd Klinkmüller (v.l.) besuchen Rönsches in der weit verschneiten Oberlausitz. Beste Bewirtung durch Ehefrau Christine mit anschließender Besichtigung der neuen weiträumigen Zuchtanlage mit herrlichen Volieren. 

Bernd Klinkmüller

1500 km an einem Tag

Ich war am 30.12.2016 nach Österreich gefahren und am selben Tag zurück. Gratulierte Zfrd.  Helmut Fink zum Geburtstag. Sah super gelbe sowie  rote, bei Gerhard Meier - ein Traum in schwarz und dunkel. Schade, daß die  Europaschau in Feldbach  ausfiel.
Dieter aus Sitzendorf

Bilder aus Ried/Österreich von Hans-Dieter Stanke

Hallo,

 

anbei ein paar Bilder von Ried/Österreich. Gut Zucht 2016!!!

 

Beste Grüße

Dieter aus Sitzendorf!

29.12.2015

Zu Besuch bei Franz Huber

Bereits in Barchfeld reservierte Jiri Holan aus Tschechien weiße Englische Kröpfer bei Franz Huber. Denn in Tschechien gibt es den weißen Farbenschlag seit Jahrzehnten in keiner überzeugenden Qualität. Jetzt hatte Franz passende Tiere und Jiri kam mit einem jungen Preisrichterkollegen und einem anderen Zuchtfreund als Dolmetscher nach Bad Griesbach.

 

Sie waren angetan von der Qualität allgemein und der Qualität des Paares, dass sie zu moderatem Preis kauften!

Franz hatte noch 7 Elsterkröpfer in feiner Qualität. Diese überzeugten sie so, dass diese nun auch in Tschechien beheimatet sind.

 

Besonders erwähnten sie mit einer Mail nach ein paar Tagen die große Gastfreundschaft!

Da Jiri ja der Clubvorsitzende in Tschechien ist fuhr auch ich zu Franz und nutzte  somit die Gelegenheit des Gedankenaustausches auf europäischer Ebene.

 

Reinhad Nawrotzky

Bei Zuchtfreund Lubbers in den Niederlanden

 

 

Züchterbesuch beim Clubmitglied Henk Lubbers in den Niederlanden!

 

Am 13. Sept. fuhren Werner Scheck, Bernhard Beitelhoff und der Unterzeichner auf Einladung unseres Zuchtfreundes Henk Lubbers ins 150 km entfernte Alten in den Niederlanden. Als wir ankamen war Henk noch auf seiner Arbeitsstelle, aber seine Frau reichte uns Kaffee und Kuchen. Gestärkt ging es dann zu den Tauben. In kleinen Aussenvolieren waren die Engl. Zwergkröpfer optimal untergebracht. Was uns am meisten interessierte war die Nachzucht in braunfahlgeherzt! Und wir wurden positiv überrascht. Da Henk nun auch zu uns kam, konnten die Jungtiere in bereitgestellte Boxen gesetzt werden. Die beigefügten Bilder zeigen den Fortschritt den Henk bei diesem aparten Farbenschlag gelungen ist. Wir werden eine schöne Kollektion braunfahlgeherzter und gelbfahlgeherzter Zwergkröpfer von Henk bei unserer HCS anlässlich der VDT Schau in Leipzig sehen. Nach einer ausführlichen Diskussion über die unterschiedlichen Verpaarungsmöglichkeiten bezüglich der Einkreuzung passender Farbenschläge, fuhren wir mit einer Menge guter Eindrücke und Anregungen zurück ins Münsterland. 

 

Gerd Voß   

 

 

1800 Kilometer in 24 Stunden

Die Familie Pintaric/HR ist immer noch sehr traurig, dass sie wegen dem plötzlichen Trauerfall nicht in Barchfeld dabei sein konnten. Und insbesondere, dass ihre „Zuchtfreunde“ auch nicht bereit waren, wenigsten die Tiere mitzunehmen.

Darum fotografierten sie alle Engländer und schickten uns die CD.

 

Jetzt reifte bei mir und Zuchtfreund Kesic der Plan, dann besuchen wir sie! Leider nicht ganz einfach, da wir ja noch alle berufstätig sind. So starteten wir gestern den 01.03.2013 um 3:00 nach Kroatien. In Dekanovec angekommen, wurden wir von beiden Familien herzlich begrüßt und wurden gleich lecker Verköstigst. Erst dann ging es zu den Engländern. Ein sehr gepflegter Besitz, unübersehbar die Leidenschaft für die Engländer, mit nicht nur einem Gemälde auf der Fassade, sogar auf der Satelitenschüssel mit Engländern!!!

Ein wunderbar eingerichtetes Züchterheim mit vielen errungenen Preisen.

Die Zucht ist schon voll im Gange. Im Erdgeschoß die Anlage von Vater Stipan mit 8 Zuchtpaaren in schwarzgeherzt.

Im ersten Stock, faktisch unter Dach mit viel frischer Luft das Reich von Ivica. 12 Paare in blaugeherzt! Jetzt zur Zuchtzeit in großräumigen Einzelboxen. Wobei alle täglich so immer zu 2-5 Paaren in den Hofraum dürfen. Stipan ist ja nun im Ruhestand und hat nun die nötige Zeit. Wenn auch seine Enkelkinder, 2 Söhne, der jüngste gerade mal 2 Monate alt, seine Zeit beanspruchen. Hoffen wir, dass daraus wieder Zuchtfreunde heranwachsen. Zum Leidwesen der Beiden ist Fran bereits schon sehr eifrig bei der Sache und einige wertvolle Eier sind in unbeaufsichtigten Momenten in den letzten Jahren schon zu Bruch gegangen.

 

Natürlich wollten wir Kroatische Genetik mitbringen. Wir bedanken uns herzlichst für die Qualität, die wir erstehen konnten!

Als wir schon wieder auf der Rückreise durch Österreich auf der A9 waren, reifte der spontane Entschluss, Zuchtfreund und Zuchtwartkollegen Gerhard Meier einen unangemeldeten Besuch abzustatten. Gesagt getan! Trotz Navi nicht ganz leicht zu finden. Aber Gerhard hat auf einer Anhöhe in traumhafter landschaftlicher Lage ein tolles Eigenheim. Wieder bewirtet von seiner netten Familie mit Partnerin Conny!

Eine große, luftige, unisolierte Engländerzuchtstätte. Trotz der eisigen Temperaturen alle in Top Kondition. Noch nie gesehen, ein Sitzbrett im Gang! und darauf führte er uns seine Lieblinge vor!

Hier sahen wir viele durchdachte „Farbspielereien“ unter anderen mit Dunkelgeherzt. Alle Fragen zu den Ergebnissen wurden beantwortet und mit Tieren veranschaulicht! Es schein so, dass es in der Engländerzuchtgemeinschaft  immer mehr Zuchtfreunde gibt, die ihre Zuchterfahrungen gerne weitergeben, als sie „mit ins Grab nehmen“ zu wollen. Nur gemeinsam kommen wir weiter!

Wir sahen einige „Ausnahmetiere“ und fragten, warum sie nicht in Barchfeld waren…Antwort: 5 weiße Schwingen, Schwingenzahl..

 

Ausstellungstiere sind noch lange keine Zuchttiere und umgekehrt!

 

Die größte Überraschung war aber sein Geburtstagsgeschenk. Sein Zuchtfreund Helmut Fink schnitzte ihm in 4-monatiger Handarbeit einen perfekten Engländer aus Holz. Bis dato herrschte immer die Meinung, dass die langen zarten Beine den Körper in Holz nicht tragen können!

Helmut Fink hat uns nun das Gegenteil bewiesen, schade, dass ich meinen 50zigsten schon hatte....

 

Danke Zuchtfreunde mit Familien, die Reise hat bei uns bleibenden Eindruck hinterlassen.

Reinhard Nawrotzky und Nedjeljko Kesic, am 02.03.2013 um 03:00 waren wir wieder zu Hause!

 

Diese 4-Jährige Zuchttäubin wird sich nun hoffentlich schnell an die deutsche Luft gewöhnen.

Dieter Stanke auf seiner alljährigen "Kröpfertour".

Englische Kropftauben verbinden Völker!

Gruß an Reinhard !

 

Ich darf einige Photos von der Reise nach Serbien und Kroatien zuschicken.

Die Reise wurde vom 10. bis 12.08.2012 verwirklicht, unter der Teilnahme von Jiří Holaň (CZ), Boris Bocko (SK), Petr Gajda (CZ) und Josef Brachtel (CZ). Wir besuchten den Zuchtfreund Milos Momcilovic – Beograd (SRB) und sahen uns seine hochwertige Zucht sowie hervorragende Aufzucht an. Es wurde um uns toll gesorgt und viel Pflege getan durch seine Gemahlin Ljubka, wofür wir uns bei ihr bestens bedanken möchten.

Am zweiten Tage machten wir uns auf den Weg nach Kroatien, wo wir uns die Haltungen bei Ivica Maroševič – Slatina (HR), Juri Alexič – Suhopolje (HR) und Ivan Šolič – Ivanovec (HR) anschauen durften. Ebenfalls dort bewunderten wir hochwertige und elegante Tauben mit hohen Beinen und Qualitätskröpfen.

 

Die tschechischen und slowakischen Zuchtfreunde freuen sich schon auf Barchfeld 2013.

 

 

Mit züchterischem Gruß

 

Petr Gajda

 

Bei Zuchtfreund Milos Momcilovic

Bei Zuchtfreund Maroševič

Bei Zuchtfreund Šoltič

Bei Clubmitglied Josef Amon, St.Pölten/Österreich, 22.04.2012

Wenn man 1000 km für eine 2 Stündige Tagung fährt, will man noch was Zusätzliches erleben. So besuchte/besuchten wir Zuchtfreund Amon. In seiner äußerst gepflegten Zuchtanlage in der Stadt St.Pölten empfing er uns herzlich mit seiner Frau zu Kaffee und Torte. In seiner Schlaganlage konnten wir Englische Kröpfer in blaugeherzt und gelbfahlgeherzt der "Extraklasse" bewundern. Es waren nicht so viele, aber so viele "Hochkaräter" in diesen Farben habe ich noch nicht gesehen!

Überragende Größe denoch zart über den Schultern! (Ich hatte selbst welche in der Hand!),kantig, prima Beinaufbau und in einer übnerragenden Kondition!

Auf den Bildern kann man die Klasse nur bedingt erkennen, das alle Tiere zum Fotografieren von den Eiern genommen werden mussten! Jungtiere waren leider noch nicht vorhanden, da er erst von einem längeren Krankenhausaufenthalt zurückgekommern ist!

 

Zuchtfreund Amon wünschen wir, dass er seine schwere Krankheit besiegt hat/wird, damit wir ihn und seine tollen Englischen Kröpfer in Barchfeld sehen werden.

Reinhard Nawrotzky

Bei Manfred Amenda, 15.02.2012

Das Chronik-Team traf sich im Engländerarchiv bei Manfred Amenda. Natürlich wurde bei dieser Gelegenheit auch die sehr gepflegte und vorbildliche Zuchtanlage besucht.

Vom 26.-28.01.2012 fand die Nationale Championshow der Niederlande in Neuwegein statt.

 

Diese Show besuchte unser Clubmitglied Graham Bates aus England. Ihn begleitete Preisrichter und Brünnerzüchter Nick Dawid und Brian Joyce (Amsterdamer-Kröpfer).

 

In England haben ja nun die Engländerzüchter und Brünnerzüchter beschlossen gemeinsame Wege zu gehen.

 

Darum machten sie am 26.01.2012 auch einen Abstecher nach Deutschland und besuchten die Zuchtfreunde Helmut Amenda und Horst Bartels. Natürlich wurde auch "deutsche Genetik" mit auf die Insel genommen.

Das harmonische, fröhliche Züchtertreffen hat bleibende Erinnerungen hinterlassen.